• 0
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Das Bade- und Heilwasser in der Walibo Therme

Das Heilwasser von Bad Waldliesborn

Vorbemerkungen

Salzkristalle und Sole haben vielfältige physiologische Heilwirkungen auf unseren Körper. Solebäder verbessern die Durchblutung, regen den Stoffwechsel an und harmonisieren das vegetative Nervensystem, das innere Organe steuert. Salzreiche Atmosphäre ist gut für die Haut und heilsam für die Atemwege. Doch auch kristalliner Halit entfaltet heilende Wirkungen, wenn er direkt auf die Haut aufgebracht wird.Bekannt sind die gute Wirkung von Salz durch Solebäder, Soletrinkkuren und Sole-Wickel auch im modernen Kurbetrieb. Hier werden gute Ergebnisse im gesamten rheumatischen Formenkreis erzielt. Aber auch bei Arthrosen und Osteoporosen sowie bei vielen Formen von entzündlichen Hauterkrankungen. Neurodermitis, Psoriasis und Akne bis hin zu Hautpilzen sind Erfolge beschrieben. Heuschnupfen, verschiedene Gräser-Allergien und Asthma können durch eine Soleinhalation Erleichterung erfahren.

Die kohlensäurehaltige Thermal-Sole von Bad Waldliesborn

Die Sole in Bad Waldliesborn ist sehr alt (wahrscheinlich über 30.000 Jahre) und ist ebenso wie der geologische Bau das Ergebnis der wechselvollen erdgeschichtlichen Entwicklung des Münsterschen Beckens, an dessen Südrand Bad Waldliesborn angesiedelt ist.

Die Sole wird aus zwei rund 900 m tiefen Bohrungen gefördert.
Der Mineralwasserleiter ist der mitteldevonische Massenkalk, welcher im Raum Warstein zutage tritt.

Eine hydrochemische Betrachtung

Das Heilwasser der Solequelle 1 zu Bad Waldliesborn ist nach den „Begriffsbestimmungen für Kurorte, Erholungsorte und Heilbrunnen“ vom 5. Februar 1972 zu bezeichnen als:

„Eisen- und Kohlensäurehaltige Thermalsole“ .

Das Heilwasser der Solequelle 2 ist eine

„Jod-, Eisen- und Kohlensäurehaltige Thermalsole“.

Hierfür sind folgende hydrochemische Merkmale signifikant:

Merkmal Solequelle 1 Solequelle 2
Salzkonzentration NaCl (%) 10,25 9,31
Kohlensäure (%) 62,4 96,8
Jodid (mg/l) 0,4 0,41
Eisen (mg/l) 17,5 39,8
Temperatur (°C) 26,6 24,5

Zusammenfassung

Die Sole von Bad Waldliesborn gehört zu den höchstkonzentriertesten kohlensäurehaltigen Thermalsolen der Bundesrepublik. Während sie im Kohlensäuregehalt die zweite Stelle einnimmt, liegt sie in ihrem Jodid-Gehalt weit über dem Durchschnitt und dürfte an der Spitze der kohlensäurehaltigen Thermalsolen liegen.

Das Schwimmbeckenwasser in der Walibo Therme

Ca. 2 % dieser Sole werden unserem Schwimmbeckenwasser zugesetzt. Weiterhin befindet sich zur Desinfektion im Schwimmbeckenwasser 0,3-0,6 mg/l Chlor.

Regelmäßige Kontrollen durch ein Hygieneinstitut und dem Gesundheitsamt runden Ihr Badevergnügen in unserer Therme ab.